Als selbstständiger Kreativer sind Urlaube immer etwas ganz besonderes. Man spart darauf hin und freut sich schon Wochen lang im Vorfeld darauf – zumindest geht es mir so. Nachdem ich nur 10 Tage im Jahr wirklich einmal so etwas wie Urlaub machen kann und ich als Sonnenanbeter gerne Eis und Schnee entkommen möchte, ist oft eine Reise nach Fernost unvermeidbar. Als nachhaltig denkender Mensch fallen mir in letzter Zeit immer mehr Angebote auf die Hotels machen, um etwas für die Umwelt zu tun.  In meinem Zimmer finde ich gleich 3 Initiativen dazu. Die bekannteste kennt Ihr sicher alle von den diversesten Hotelaufenthalten. Im Badezimmer macht ein Infoflyer darauf aufmerksam, dass ich das Handtuch gewechselt bekomme, wenn es in die Badewanne liegt. Ein aufgehängtes Handtuch bedeutet ich verwende es wieder. Wenn ich mein Bettzeug gewechselt bekommen haben will, lege ich eine Karte auf das Bett. Auf dem Nachtkästchen liegt ein interessanter Aufhänger. Wenn dieser an der Tür hängt wird mein Zimmer nicht gemacht und ich bekomme einen Getränkegutschein. Mit all diesen Aktionen sollen Wasser und Reinigungsmittel gespart werden. Lauter kleine Schritte für einen großen Erfolg? Fortsetzung folgt