Summerbreeze Pop-up store am 03.07.2020 zwischen 12.00-19.00 im Shakkei Design Store

Auch in diesem Jahr findet wieder unser alljährliches Sakura Kirchblüten Saison Opening statt. Wir freuen uns Euch die neue Kollektion präsentieren zu können.

Freitag:       25.03.2022  11:00- 18.00

Samstag:    26.03.2022  11:00 – 16:00

Wie jedes Jahr findet auch in diesem Jahr  unser alljährliches Weihnachtshopping statt.

Ich freue mich Euch die liebevoll ausgewählten Designprodukte wie Mode, Schmuck und Taschen zu präsentieren.

Wie jedes Jahr auch Heuer wieder eine X-mas Shopping mit vielen wunderbaren Gastdesignern.

Freitag 26.11.2021 11.00-18.00

Zero Waste Schnitte sind nichts Neues!

Auch in diesem Blog habe ich mich schon öfters mit diesem spannenden Thema beschäftigt. Bereits in früheren Kollektionen habe ich das Zero Waste Schnitt Konzept in die einzelnen Kleidungsstücke hineinfließen lassen.
Um es noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Schon in vielen kostümhistorischen Kleidungsstücken findet sich dieses Konzept, denken wir da an den indischen Sari oder den japanischen Kimono.
Der Grundgedanke ist, dass Stoffe wertvoll und teuer sind und man sie nicht achtlos wegwerfen sollte. Aufgrund von speziellen schnitttechnischen Lösungen fällt aber bei der konventionellen Produktion unweigerlich Müll an.
Im Projekt Vienna Zero Waste Schnitt Kit, habe ich nun eine Lösung für das Müllproblem gefunden. Ich habe ein Kit entwickelt, in dem Jeder und Jede ein Kleid selbst nähen kann ohne unnötig Müll zu produzieren. Ganz besonders wichtig war bei der Entwicklung, dass das Kleid auch einfach zu nähen ist und ohne komplizierte Maschinen herzustellen ist. Nur eine Nähmaschine wird gebraucht.
Mehr zu diesem spannenden Projekt, das von der Wirtschaftsagentur Wien gefördert wurde, findet Ihr hier.:https://www.shopshakkei.at/zero-waste-schnittkit/
#zerowaste #sustainablefashion #diy

Vienna Zero Waste Schnitt Kit

Foto :Sabine Gruber

Haikus (die kürzeste japanische Gedichtform) des japanischen Dichters Matsuo Basho (1644-1694) bilden den Ausgangspunkt für eine poetische Reise, auf die ich mich mit meiner neuen Herbst /Winterkollektion 2021/22 für Damen und Herren begebe. Als Pionier der östereichischen nachhaltigen Mode stehen nachhatige Stoffe wie Biobaumwolle und Tencel im Zentrum dieser Kollektion. Wieder einmal möchte ich zeigen, dass Biomode nicht nur ethisch und nachhaltig ist, sondern auch modern und stilsicher sein kann.

 

Ein wiederkehrendes Motiv der neuen Kollektion sind fließende, zu schwingenden Godets fallende Röcke und Kleider. Ein vielfältig und mit vielen Farben geschichteter Look bildet die Kernaussage der Kollektion.

Die Damen erwarten Kleider, Tops und Blazer in klassisch taillierten, sowie weit geschnittenen Oversizeformen. In dieser Kollektion werden besonders kräftige Farben wie elektoblue, kirschrot und orange in den Vordergrund gestellt, die eine fröhliche und anmutige Optik geben sollen. Neben Klassikern der Shakkei Kollektion, wie dem Patronenfaltenkleid aus kuscheligem Jersey werden dieses Mal auch Sweatshirtdresses in verschiedenen Ausführungen präsentiert. Abgerundet wird die Kollektion mit dramatischen überdimensional wirkenden Ketten aus gehäkelter Merinowolle.

Die Highlights in dieser Kollektion folgen ganz den Grundsätzen der Nachhaltigkeit. Aus hochwertige Merinowollresten aus vergangenen Kollektionen werden Strickschläuchen hergestellt. Diese werden dann zu Tops in Handarbeit verarbeitet. Keinen oder so wenig wie möglich Müll zu produzieren, ist für mich ein wichtiges Element, wenn wir uns über nachhaltige Mode unterhalten.

Bei den Herren sorgen neue bunte Chinos in kräftigen Farben, sowie Denimhemden für Aufmerksamkeit. Wieder im Sortiment finden sich in dieser Saison V- und Schalkragenpullover für kalte Wintertage. Auch bei den Herren wird ein Layeringlook zum zentralen Thema gemacht. Es werden Longsleevesshirts aus Biobaumwolle mit Leinensakkos kombiniert. Die nachhaltige, chice Herrenkollektion kommt in dieser Saison in einer coolen jungen Optik daher.

Stoffsales am 17. und18.09.2021

Stoffabverkauf bei shakkei

Endlich dürfen wir den Shakkei-Designstore am MO. 03.05.2021 wieder für Euch öffnen.

Ho, Ho, Ho, wir haben ab Mo. 07.12.2020  wieder
geöffnet
und sind für Euch da.

 

Das Christmas Shopping kann beginnen.

 

Komm zu unserem special Christmas – Shopping

 

mit vielen GastdesignerInnen und

 

der nachhaltigen Mode von Shakkei.

Di. 08.12.2020 11.00-18.00

 

Du möchtest lieber Online einkaufen,

dann schau jetzt in den Online-Store von Shakkei!

 

Zum Shop

Am 03.07.2020. findet unser Summerbreeze Pop-up Store in unserem Store Burggasse 43-45/Ecke Kirchengasse statt. Wir freuen uns sehr auf  dein Kommen

Ort: Shakkei Design Store Burggasse 43-45 /ecke Kirchengasse

Zeit: 12.00-18.00

K20 Nachmittag eines Kami

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Pionier im Bereich Eco-Mode werden wir oft gefragt, was einen nachhaltigen Kleiderschrank ausmacht. Wir haben hier 6 Tipps für Sie, die Ihrer Garderobe langfristig mehr Nachhaltigkeit verleihen.

1. Achten Sie auf die Faser!
Bio-Baumwolle ist großartig, allerdings gibt es noch viel nachhaltigere Alternativen wie Modal, Lyocell oder EcoVero. Diese Fasern sind nicht nur unglaublich weich und angenehm zu tragen, sondern auch sehr atmungsaktiv.
Verzichten Sie auf Chemiefasern synthetischen Ursprungs (z.B. Polyester). Beim Waschen lösen sich Mikrofasern aus der Kleidung, die schlussendlich im Meerlanden.

2. Zeitlose Qualität
Zeitlose Eleganz ist eines der dominierenden Merkmale unseres Konzepts. Neben der ausgezeichneten Verarbeitung und unserer Auswahl qualitativ hochwertiger Materialien, zeichnet dies vor allem das Design von Shakkei aus. Denn nachhaltig ist nur Kleidung, die lange und gern getragen wird.

3. Lokale & faire Produktion
Wir produzierenausschließlich in Österreich (80%) und den EU-Nachbarstaaten. Damit sindlokale Wertschöpfung, kurze Transportwege und ständige Qualitätskontrollegarantiert.

4. Weniger Chemie
Verzichten Sie auf chemische Textilveredelungen wie Bügelfrei- oder Knitterarmausrüstung. Die dabei verwendeten Kunstharze gehören zu den häufigsten Kontaktallergenen.

5. Upcycling
Re- und Upcycling sind wertvolle Maßnahmen zur Müllvermeidung. Die Shakkei Rucksäcke und Kosmetiktäschen werden aus sorgfältig gereinigten Baugerüstplanen in einem sozialen Projekt in Wien hergestellt.

6. Richtige Pflege
Halten Sie sich an die Pflegeanleitung und waschen Sie nicht heißer als notwendig. Das schont ihre Lieblingsprodukte und die Umwelt. Reparieren Sie ihre Kleidung, falls doch etwas kaputtgehen sollte. Knopf annähen? Das kann doch jeder!