In unserem neuen Store in der Burggasse in Wien haben wir wesentlich mehr Raum zur Gestaltung als bisher. Und da wir uns in unseren Designs immer wieder von japanischen Einflüssen leiten lassen, wollten wir das auch in die Ladendekoration einbringen. Für unsere Frühjahrsdekoration haben wir uns für das japanische Kirschblütenfest entschieden, und unser Geschäft in ein Sakura-Meer verwandelt.

Natürlich konnten wir nicht echte Kirschblüten dafür verwenden – das wäre für ein nachhaltiges Label nicht angebracht, und auch Seiden- oder gar Plastikblumen sind nicht in Frage gekommen. Also griffen wir zu Servietten und machten uns an die Arbeit. Nach einigen Tagen des Faltens und “Friemelns” konnten wir unsere Ecke in der Burggasse mit über 200 Blüten verschönern.

Um dieses Kunststück zu Hause zu wiederholen, braucht man nur mehrlagige Papierservietten, (Silber-)Draht, eine Schere und etwas Geduld. Im folgenden Video zeigt Gabriel Baradee wie es am besten geht. Wir wünschen viel Vergnügen & gutes Gelingen!